Berlin Fashion Week: Always Restless


Always restless - dieses Schild im Eingangsbereich des Fashion Week Zeltes am Brandenburger Tor finde ich absolut bezeichnend für die gesamte Branche. Denn aus Normalo-Sicht gesehen ist es eine ziemlich schnelllebige Welt, da die Designer immer schon zwei Jahreszeiten weiterdenken müssen. Unsereins freut sich gerade über die ergatterten Sale-Schnäppchen aus der diesjährigen Herbst/Winter-Kollektion und schon wird auf den Laufstegen wieder die dunkle Jahreszeit eingeläutet?
Mir ist natürlich klar, dass es anders nicht geht, da die Sachen ja auch noch in großen Massen produziert werden müssen, doch ein bisschen komisch ist es schon, wo man doch so langsam Lust auf die hellere und wärmere Jahreszeit bekommt… 

Doch nun zum eigentlichen Thema des heutigen Posts. Die Fashion Show von Malaikaraiss:o)
Ich bin wahnsinnig froh, dass mein Liebster spontan mitgekommen ist, denn ich finde es schön, diese für mich neue Welt mit ihm zusammen zu entdecken. Ordentlich viel Trubel erwartete uns im Zelt, Kameras klickten mit der Uhr um die Wette und es wurde viiiiiel Sekt ausgeschenkt:o) Dann ging das Licht aus und mit der einsetzenden Musik erschien das erste Model. Meinetwegen hätten mindestens doppelt so viele Models über den Laufsteg marschieren können, ich fand es so herrlich die ganzen schönen Kleidungsstücke anzustaunen. 
Besonders gefallen haben mir bronzefarbene Hosen (typische Laub-Farbe) und Pullover, flauschige Strickpullis mit tollen Cut-outs und raffinierter Maschenführung sowie türkis/aquafarbene Kleider, Hosen und Pullis. Auf den beiden folgenden Bildern könnt Ihr ein bisschen was erahnen. Ja, leider nur erahnen, da ich zu meinem Verdruss nur die Gäste und nicht die Models scharf stellen konnte:o(
Es gab jedoch auch ein paar Sachen, die mir nicht so gefallen haben. Dazu gehörten schwarze und graue Einteiler, die wie ein Brett an den Models herunterhingen. Das war mir einfach zu schlicht und langweilig. Doch den Rest hätte ich sofort getragen:o)

Anschließend haben wir (um auch ordentlich auszunutzen, dass wir mal alleine ausgehen konnten;o) noch einen leckeren Sekt mit Holundergeschmack getrunken, mit großen Augen Leute beobachtet und sind dann freudig hüpfend (ich zumindest;o) wieder zur S-Bahn gegangen. 

Eine bessere Location für die Fashion Week gibt es gar nicht, als das Brandenburger Tor in der Dämmerung. Da merkt man doch, dass man als Berliner viel zu selten dort ist:o) Deshalb haben wir auch noch ein bisschen Touri-mäßig herumgeknipst. Ich hoffe, Euch gefällt dieser etwas branchenunübliche Einblick in die Fashionwelt:o)


******


Always restless - I find this sign at the entrance of the Fashion Week tent at the Brandenburg Gate absolutely characteristic. Because seen from ordinary peoples’ perspective, the world of fashion is a pretty fast-paced one - the designer always needs to think two seasons ahead. While I’m still happy about my sale bargains from the 2013 autumn/winter collections the next dark season is already out on the catwalk.

I’m well aware that there is no other way, because the clothes still need to be discovered, changed, advertised and produced in larger quantities for the warehouses - but it’s still a bit weird, given that I’m so ready for the lighter and warmer days ...

But now to the actual topic of today's post. The fashion show of Malaikaraiss:o)
I 'm incredibly glad that my love could come along spontaneously, because I think it's nice to discover this new world togehter with him. Much excitement awaited us in the tent, cameras clicked and a lot of champagne was served. Then the lights went off and to ear-deafening music the first model appeared. For me, there could have been many more models - I found it so wonderful to gaze at all the nice clothes.
I really enjoyed bronze-colored pants (typical foliage color) and sweaters, fluffy knitted jumpers with great cut-outs and refined mesh management and turquoise/aqua colored dresses, pants and sweaters. On the two following pictures you can imagine a little bit. Yes, unfortunately only imagine, since I couldn’t use my camera’s flash inside:o(
However, there were a few things which I didn’t like. These included black and gray onesies that hung like boards on the models. That was just too plain and boring. But the rest I would have worn myself, right away:o)

Then we had to take advantage of the rare opportunity that we could go out together, drank a delicious sparkling wine with elderflower flavor, bathed in a sea of interesting and beautiful people and then went back to the train.

There couldn’t be a location better for a fashion week than the Brandenburg Gate at dusk. And then I realized that, although living here, I’m almost never round here :o) That's why we snapped shots like tourists. I hope you like this somewhat unusual little insight into the fashion world :o)
















Blazer - H&M // jumper - C&A // trousers - C&A // bag - Michael Kors 
// shoes - H&M // necklace - Dorothy Perkins // ring - Bijou Brigitte 

Kommentare :

  1. Wow! Great!

    http://www.fashionhypnotised.com/

    AntwortenLöschen
  2. Very cool! Looks like a ton of fun!

    xx
    Lauren Elizabeth
    Petite in Pearls

    AntwortenLöschen
  3. Oh love your bag it is absolutely amazing !
    you have a wonderful blog

    http://katherade.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much!! I love it too:o) Could wear it even in bed;o)
      xoxo

      Löschen
  4. WoW! Hört sich super an!
    Und eine tolle Tasche hast du da ;)

    Liebste Grüße,
    Vanessa von Vaneshion

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller und interessanter Post, hört sich wirklich genial an .:)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos! Die Selma habe ich auch - nur eine Nummer größer ;) Einfach eine klasse Tasche!

    Ganz liebe Grüße aus Nürnberg
    Jecky

    dressvise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:o) Hab grad geschaut, du hast diese schöne 'doppelte' Version der Selma, hat die einen speziellen Namen? Die hab ich bisher nämlich nur einmal gesehen:o)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Sounds like a really really great time, huh ;-) and I definitely love the combination of your neckless and your bag. Kisses for you Kirsten xxx

    AntwortenLöschen