Best of 2013


Angesteckt durch all die Jahresrückblicke mache ich ebenfalls einen 'klitzekleinen', schließlich gibt es meinen Blog erst seit Mitte August. Die ersten Bilder kennt Ihr allerdings noch nicht, doch sie haben mich an so schöne Zeiten erinnert, dass ich sie einfach mit reingenommen habe. Vor allen Dingen ist mir beim Betrachten der Bilder aufgefallen, wie sehr ich mich wieder auf die Sonne freue;o)!!

Das Jahr 2013 war für mich eher so ein Durchschnittsjahr wie es sie ab und zu gibt, wo man dann am Silvesterabend froh ist, dass es vorbei ist und hofft, dass das nächste besser wird. Die erste Hälfte des Jahres war eigentlich schön, ich habe mit dem Nähen angefangen und mir so viele schöne Sachen genäht, worüber ich mich immer noch total freue. Unser Sommerurlaub war dann leider eher von diversen (Kinder-)Krankheiten geprägt und im September hatte ich dann meine Operation am Knie, da der innere Meniskus kompliziert gerissen war. Eigentlich kein größerer oder schwerwiegender Eingriff, doch mich hat das Ganze total aus der Bahn geworfen. Die Genesung hat viel länger gedauert als erwartet und das war mit zwei so kleinen Kindern echt hart. Ich konnte 6 Wochen lang außer für eine halbe Stunde am Wochenende überhaupt nicht rausgehen und kam mir teilweise wie ein Gefangener in den eigenen vier Wänden vor. Da unsere Kinder noch nicht in eine Kita gehen, war das echt schwierig, da ich sie nicht heben konnte. 
Erst jetzt habe ich so langsam das Gefühl, dass das Treppensteigen nicht mehr weh tut und ich mich wieder halbwegs wohlfühlen kann in meinem Körper.

Zudem hat es doch ziemlich lange gedauert bis ich mich damit zurechtgefunden habe nun eine Zweifach-Mami zu sein. Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, doch es ist so viel anstrengender als mit einem Kind und ich habe so wenig Zeit für mich, dass ich erst einmal einen Weg finden musste damit umzugehen. Ich liebe die beiden von ganzem Herzen und kann mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen, doch wenn man vorher immer nur mit dem eigenen Leben beschäftigt war, ist das schon eine krasse Umstellung. Das war auch der Hauptgrund, warum ich diesen Blog eröffnet habe. Damit es einen kleinen Bereich in meinem Leben gibt, der nur für mich ist, wo ich mich quasi "austoben" kann. So habe ich zwar noch weniger Zeit mich mal mit einem guten Buch abends auf die Couch zu hauen und zu lesen, dafür habe ich inzwischen aber das Gefühl, dass ich mich mit allem ganz gut arrangiert habe, nicht zuletzt wegen meines wunderbaren Mannes, dem ich an dieser Stelle aus allertiefstem Herzen einmal danken möchte. Er hilft mir wo er kann, hält meine schlimmsten Launen aus, macht mir nach 7 Jahren immer noch so liebe Komplimente, fängt mich auf, wenn ich nicht mehr kann und ist ein so lieber, süßer Papa für unsere Kinder. Dafür bin ich von ganzem Herzen dankbar!!!

Jetzt habe ich das Gefühl, dass es losgehen kann, mir kribbelt es irgendwie unter den Fingern und ich freue mich so auf das kommende Jahr, obwohl ich gar nicht genau weiß warum. 
Ich bin gespannt, was es im nächsten Jahr an dieser Stelle zu schreiben gibt:o)

Vielen lieben Dank auch fürs Lesen, ich freue mich so, wenn ich Eure Kommentare lese und ich muss sagen, dass mir diese ganze Bloggerwelt inzwischen nicht mehr fremd ist und ich mich darin wirklich wohlfühle. Ein bisschen habe ich manchmal das Gefühl, als wäre die Erde von einem Netz aus virtuellen Freundschaften umsponnen und den Gedanken finde ich wirklich schön. Blogs tragen auf jeden Fall dazu bei, dass es so ist. Danke dafür!!!


******************


By now I've read so many reviews of 2013 that I thought one more couldn't hurt;o) My review is 'pretty short' because my blog is only online since August. But I put many pics in this post that I didn't show until now. 

2013 has been a year which I will certainly not miss!! Up until July everything was fine, I learned sewing and made a lot of beautiful clothes whereat I'm still so incredibly glad:o)
During summer holidays we were all sick for like 4 weeks and in September I had my knee surgery because the inner meniscus was torn. I had never had a surgery before so I was pretty nervous. Everything went well but the healing process took far more time than I had ever imagined beforehand. And that was really bad because our two small tots are so young and I couldn't lift them or go outside for 6 weeks. I felt like a prisoner in my own home. Only now I don't feel any pain while climbing the stairs and can finally start to feel like myself again.

Another thing was that I had some problems with finding my position as a mother of two. It has been so much easier with only one kid and I have so little time for myself that I really needed a long time to get used to it. I love them both so much and couldn't live without them but before they were born, everything revolved just around my little world. That was the main reason for me to open this blog, to have a little something just for myself. If I couldn't have my old world back I needed a new one;o) I also want to thank my beloved husband for everything. He is so patient with all my mood swings, he makes me laugh so often even after 7 years, loves me exactly as I am and is such a great father to our two boys. I'm so glad I 'found' him, I would marry him over and over again if I could;o) 

I somehow have the feeling that 2014 is going to be a great one! Let's see what I'll write here in one year…

I also want to thank you guys for reading, this whole bloggerworld is so much fun and has become such a big part of who I am and what I love, so thank you for that!!!
























































Kommentare :

  1. Wow, klasse Looks! Ich liebe den knallroten Rock, der ist super! Und das graue Kleid mit den schwarzen Applikationen ist wirklich etwas besonderes - und das Foto genial! :-)

    Du hast einen wirklich schönen Blog, ich folge dir gerne via Bloglovin. Vielleicht hast du ja Lust, bei mir vorbei zu schauen und mir auch zu folgen :-)

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    www.miss-annie.de

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Looks und schöne Fotos!!!
    Wünsche dir ein fantastisches Wochenende!

    http://www.getcarriedaway.net/

    AntwortenLöschen
  3. you have great outfits and a beautiful family
    http://loving-evelyn.blogspot.ro/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kirsten. Mir gefällt dein Jahresrückblick sehr, sowohl die Bilder alsauch der Text habe mich sehr berührt. Es gibt Zeiten da läufts nicht so rund, wie man es gern hätte und auch an ein Leben mit 2 Kindern muss man sich erst gewöhnen ( weiß ich aus eigener Erfahrung). Ich wünsche dir und deiner bezaubernden Familie viel Glück und Gesundheit fürs neue Jahr. Mach weiter so mit deinem Bog ich freue mich immer sehr, etwas von dir zu sehen. Ich habe mir fürs neue Jahr vorgenommen, regelmäßig meine selbstgenähten Teil auf Burda style zu veröffentlichten. Glg Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar!! Ich freu mich so, dass dir mein Blog gefällt:o) Ich komme leider nicht mehr so viel zum Nähen wie ich gerne würde:o( Bzw. neulich habe ich mir ein Kleid genäht und das ist ein Stück, das ich zum ersten Mal wirklich furchtbar fand. Sowas hatte ich vorher noch nie. Deshalb habe ich es nicht bei Burda reingestellt…im Moment sitze ich an einer Hose, mal sehen, wie mir die gefallen wird:o)
      Ich freue mich auch immer, bei Burda etwas von dir zu sehen. Ich denke da nur an diese unglaubliche Bettwäsche für deine Freundin, die du selbst bemalt hast…Wahnsinn!!!
      Glg Kirsten:o)

      Löschen