How To Sew Your Own Lingerie




Zum Valentinstag gehört natürlich auch ordentliche Unterwäsche bzw. Wäsche, die
Frau dann erfahrungsgemäß nicht lange an hat, hihi;o) Aber sie gehört für mich dazu, 
schließlich kann man sich für seinen Lieblingsmenschen ruhig mal ein bisschen 
ins Zeug legen. 


Ich habe mich für eine andere Farbe als Rot oder Rosa entschieden, das hatten wir
hier ja gestern schon und ab und an muss man auch mal mit dem vorgegebenen 
Farbschema brechen;o) Da ich noch diese schöne Seide hatte, habe ich daraus schnell
ein Negligé gezaubert. Als Träger habe ich einfach ein schönes Satinband genommen, 
woraus auch die kleinen Schleifenchen oben am Ausschnitt gemacht sind. 




Der Schnitt ist aus der Burda 12/2014, Modell 124.  Eigentlich sollte die Rüsche am 
Abschnitt versäubert werden, doch der Stoff ist so dünn, das hat nicht gut funktioniert, 
deshalb habe ich es schließlich gelassen. Muss ich es eben mit der Hand vorsichtig waschen. 
Die Rüsche am Saum unten habe ich weggelassen, das war mir zu viel Tüdelüt. 
Die Schleifchen sind schon genug;o)
Zwischen Ober- und Unterteil ist ein Gummiband eingenäht für einen besseren Sitz.

Innen habe ich französische Nähte gemacht, damit es ein bisschen hübscher aussieht. 
Insgesamt ist es sehr einfach zu nähen, ich werde es mir als Sommernachthemd eventuell 
nochmal nähen. 
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!!

(verlinkt bei rums)







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen