What Every Girl Needs: A Denim Skirt






Guten Morgen, Ihr Lieben!
Heute gibt es endlich mal wieder ein neues Stück zu sehen hier:o)
Schon sehr lange wollte ich mir einen Jeansrock nähen. Den Stoff habe ich 
neulich bei Karstadt im Sale ergattert und da es nur 80cm waren, war ziemlich
schnell klar, dass daraus eigentlich nur ein Rock werden kann. 

Zunächst hatte ich noch keinen konkreten Schnitt im Kopf. Mit Taschen oder ohne?
Mit Knöpfen oder Reißverschluss? Nach langen Recherchen habe ich bei Esprit 
 hier und hier zwei schöne Röcke gefunden, die in etwa so aussahen, wie ich mir 
meinen Rock vorstellte. Zudem fiel mir auch der Schnitt wieder ein, den ich für 
diesen Wildlederrock schon einmal verwendet habe. Der hat mir damals ziemlich
gut gefallen. Somit war also klar, es sollten auf jeden Fall Taschen auf den 
Rock und eigentlich wollte ich auch gerne Knöpfe haben. Leider hatte ich
 keine passenden mehr zu Hause, so dass meine Kreativität mal wieder 
gefragt war;o)

 

Die Lösung mit einem Nahtreißverschluß ist zwar eher ungewöhnlich, doch
sie ist praktisch und passt zum Rock. Normalerweise hätte ich 
einen Zweiwegereißverschluss gewählt, doch auf die Ankunft eines 
solchen hatte ich jetzt keine Lust mehr zu warten...tatsächlich fehlen mir
ein paar Allround Röcke, die man zu vielem kombinieren kann, deshalb 
freue ich mich total, dass ich nun endlich einen Jeansrock habe. 

Den Schnitt finde ich nach wie vor super. Eigentlich ist er für einen 
Lederrock ausgelegt, doch dort, wo man Nähte kleben soll, habe ich 
die Naht einfach auf einer Seite abgesteppt, das finde ich auch sehr schön.
Einen richtigen Bund gibt es nicht, nur einen Besatz, der verstürzt wird. 
Bei den Taschen ist es mir leider nicht ganz gelungen die Ecken wirklich 
rund zu machen, aber das ist mit Jeans auch sehr schwierig, da der Stoff
relativ steif ist, wenn man ihn knickt. 

Da ich noch so einen Jeansrest gekauft habe, nähe ich vielleicht noch einen 
Rock, dann aber mit Knöpfen. Mal schauen...eigentlich steht jetzt
ein Winterkleid auf meiner Liste...

Gestylt habe ich den Rock mit einem geringelten Streifenhirt von H&M, 
das ich schon ewig im Schrank liegen habe, braunen Boots, meinem 
großen Karotuch und meiner Lieblingstasche von 3.1 Phillip Lim.
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Verwendeter Schnitt:

(verlinkt zu: Rums)




English:

Good morning lovelys!
Today there is finally a new piece here: o)
For a very long time I wanted to sew a denim skirt. I recently bought the fabric
 at Karstadt's sale and since it was only 80cm, it was quite clear that it 
could only be a skirt.

At first I had no concrete cut in my head. With pockets or without?
With buttons or a zipper? I remembered the cut which I 
had used for this suede skirt before. It was clear to me that there should 
be pockets involved and actually I also wanted to have buttons. Unfortunately, I had
  no matching one's at home, so my creativity was asked again; o)

The solution with a close-off zipper is rather unusual but it is practical 
and fits the cut. Normally I would have used a two-way zipper, but I 
didn't want to wait for it. I really needed some basic skirts that can be 
combined with many different styles so I am really happy that I 
finally have a denim skirt.

The cut is very easy and fun to sew. 
Since I bought some more denim, I may sew another skirt, but then with 
buttons. Actually there is a winter dress on my list now but we'll see ...
I wish you a nice Thursday!

Used cut:

(Link to: Rums)







Shirt: H&M // Skirt: DIY // Scarf: Deichmann // Bag: 3.1 Phillip Lim // 
Boots: Deichmann

MerkenMerkenMerkenMerken

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen