How To Wear a Denim Miniskirt






Heute gibt es ein Stück aus der Februar-Burda, den Minirock mit
Klappentaschen. Im Heft hat er mir super gut gefallen und ich hatte
ihn gleich in einer Jeansversion im Kopf. Er ist dadurch sehr vielseitig 
kombinierbar und ein schöner Allroundrock:o)

Stoffauswahl:

Den Jeansstoff habe ich mal als Rest bei Karstadt gekauft und für
viel mehr als einen Rock hätte es gar nicht gereicht, da ich nur 80cm hatte...

Was mag ich an dem Schnitt?

Ich mag die Länge des Rockes und die Klappentaschen. 





Was mag ich nicht an diesem Schnitt?

Puh.....ich bin mir nicht sicher, ob ich einfach zu wenig Erfahrung mit
solchen Sachen habe oder ob es an Burda liegt. Auf jeden Fall gibt es 
zwei Sachen, die mich beim Nähen sehr gestört haben.
1. Der Reißverschluss. Normalerweise habe ich da keine Angst vor
und meistens klappt es super. Doch hier bin ich schier verzweifelt. 
Ich schreibe Euch die seltsame Passage mal kurz auf:


'Aus Futter zwei 4x4cm große Besatzstücke zuschneiden. Besätze rechts
auf rechts auf das untere Schlitzende des Reißverschlussschlitzes der 
Rückenteile stecken. Besätze quer bis zur Nahtzugabenkante auf das untere
Schlitzende steppen. Schräg in die Ecken einschneiden. Besatzstreifen 
 nach innen wenden, Kanten bügeln.Am unteren Schlitzende die 
Enden noch einmal nach oben legen. Rückwärtige Mittelnaht von unten
bis zum Ende der Besitzstreifen steppen. Nahtzugaben auseinanderbügeln. 
Streifenden wieder nach unten legen, Schlitzende bügeln.'


Ich habe meine Nähbücher durchstöbert und Youtube nach einem
passenden Nähvideo durchgeschaut, aber ich habe keine Lösung für
das Problem gefunden. Wo genau soll das 4x4cm große Besatzstück hin?
Genau auf den Schlitz? 0,5cm daneben? Es steht einfach nicht da und 
da ich nichts kaputt schneiden wollte, habe ich nach einer Stunde Suchens
aufgegeben und den Besatz einfach weggelassen. Da unter dem Reißverschluss 
die Mittelnaht ist, habe ich mir jetzt mit einer Art spitz zulaufendem 
Ende des Reißverschlusses ausgeholfen....eigentlich soll es sicher anders 
aussehen, aber ich weiß einfach nicht wie. Vielleicht kann mich einer
von Euch aufklären. Die Methode, dass man einen Besatzstreifen auf die 
rechte Seite unter den ganzen Reißverschluss legt, kenne ich, aber das
ist hier ja nicht gemeint....





2. Das zweite Problem ist der Sitz. Der Rock fällt ziemlich klein aus und 
oben am Bund fehlte mir auf einmal ein Stück von ca. 5cm. Ich habe schnell
was angestückelt, aber dadurch sitzt der Rock weiter unten jetzt eng und oben
am Bund total lose (könnt Ihr weiter unten auf dem Bild sehen). Das finde
ich superärgerlich, da ich besonders die Klappentaschen so schön finde. 

Wenn ich aber versuche den Rock so zu tragen, dass ich ein Shirt reinstecke, 
dann sieht es total komisch aus, da oben der Bund rumschlackert.....
Also ich bin nicht sehr zufrieden mit dem Schnitt und ärgere mich, dass
nun schon der zweite Rock so eng sitzt....vielleicht sollte ich doch mal was 
anderes als Burda probieren....


Was habe ich Neues gelernt?

Sagen wir mal so: ich hätte gerne was gelernt, ging aber nicht:o/
Ansonsten habe ich ganz sorgfältig und ordentlich genäht und bin 
immerhin mit der Verarbeitung sehr zufrieden. Den Saum habe
ich bewusst nicht versäubert, damit er schön ausfransen kann. 

An den Taschen sind Druckknöpfe angenäht, die natürlich gar keine
Funktion haben, da die Klappen nur zwischengefasst sind....der Perfektion
halber habe ich sie aber trotzdem angenäht:o)





Mein Fazit:

Also ehrlich gesagt bin ich froh, dass nun erstmal Burda-Pause ist. Zumindest 
ein bisschen. Ich mag es sonst sehr nach Burda zu nähen, da 
ich jedes Mal etwas lerne und die Schnitte immer einen gewissen Pfiff bzw. 
Schwierigkeiten haben, die ich als Herausforderung auch toll finde. 

Aber wenn nach der Mühe der Rock gar nicht richtig sitzt am Ende, und ich 
ihn nun erstmal nur mit Pulli drüber tragen kann, wodurch man die schönen 
Taschen gar nicht sieht....das finde ich dann mehr als ärgerlich. Ich bin noch 
am Überlegen, wie ich den Bund enger machen kann, da ja auch das Futter
schon dran ist. Ich habe keine Lust alles wieder aufzutrennen...
Ich würde den Schnitt folglich nicht weiterempfehlen!

(Verlinkt zum MeMadeMittwoch)



Outfit:

Grauer Rüschenpullover - Vero Moda
Tasche - Tory Burch 
Fransenboots - Asos


Kommentare

  1. Das ist ja wirklich sehr ärgerlich.
    Gerade die Klappentasche ist ja auch ein toller Hingucker.
    Vielleicht kannst Du Dir doch noch mal die Mühe machen und ihn auftrennen.
    Ansonsten finde ich den Rock aber super schick und steht Dir hervorragend.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch!!! Ich denke, dass ich doch versuchen werde ihn oben enger zu machen!!
      Danke für deine lieben Worte:o)
      Glg Kirsten

      Löschen
  2. Liebe Kirsten,
    näh die Taille enger. Es wird sich lohnen. Der Rock steht dir gut.
    Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine klaren Worte:o)
      Werde ich machen!!
      Glg Kirsten

      Löschen
  3. Ach schade, dass es soviel Ärger gab. Der Schnitt ist wirklich schön mit der schrägen Naht und den Klappentaschen. Burda-Anleitungen finde ich sehr krytisch, allein das Wort "Besatz" da denke ich an "Bestatzungszone" aber nicht an Nähen.
    Du bist eine versierte Näherin, nimm einfach die schönen Details von dem Rock und übertrage sie auf einen anderen Schnitt und nähe das Modell nochmal. So eine schräg laufen Naht an die Klappen genäht werden. lässt sich doch an jeden geraden Rock oder A-Rock basteln. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Besatzungszone, da hat du recht;o)
      Stimmt, sowas müsste ich eigentlich hinkriegen!!
      LG und danke!!
      Kirsten

      Löschen
  4. Dein Rock ist toll geworden!
    Die Anleitung ist etwas komisch, aber Burdaanleitungen richten sich an Profis und machen oft nur Sinn, wenn man Wort für Wort das befolgt, was sie sagen. Manchmal hilft auch ein Blick in die Burda Nähschule (wenn man sie denn hat - ich habe sie nicht).
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmhhh... viele Burdaanleitungen finde ich schon ok, aber offensichtlich nicht alle;o) In die Nähschule habe ich natürlich auch geschaut, hat aber nix gebracht, denn diese Methode findet man dort leider nicht....aber ich werde ihn jetzt einfach enger machen...
      Lg Kirsten

      Löschen
  5. Der Rock sieht toll aus! Ich hoffe, du kannst ihn noch etwas enger nähen, denn es wäre wirklich schade, wenn die schönen Taschen nicht zu sehen sind.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock sieht so gestylt wirklich super aus (auch ohne sichtbare Taschen) und vor allem die Stiefel sind supercool! :)
    VG Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Vera, das freut mich:o)
      Ich liebe die Stiefelchen auch:o)
      Glg Kirsten

      Löschen

Kommentar veröffentlichen