Kurzes Männerhemd Für Den Sommer




Kein Teil für mich heute. Es ist unglaublich, aber ich nähe doch tatsächlich auch für andere. Haha 😂
Ne, ohne Scherz habe ich wirklich lange nichts für andere genäht. Fand ich irgendwie nicht so cool, wie für mich was zu nähen. Aber dieses Erlebnis hat meine Sichtweise wieder ein bisschen verschoben. In die richtige Richtung würde ich sagen. 

Das Hemd, das Du hier sehen kannst, hat nicht mein Liebster bekommen, der hier zu sehen ist, sondern mein Papa. Und der hat sich so gefreut, dass er angefangen hat zu weinen!! Und wer meinen Papa kennt, weiß, dass das was absolut besonderes ist, weil er ein Geschäftsmann durch und durch ist, der äußerst selten tiefe Gefühle zeigt. Aber hier hab ich ihn quasi umsponnen mit meinem Nähgarn, haha 😜 Er war so gerührt und beeindruckt, dass ich für ihn ein Hemd genäht habe, total niedlich!!




Aber es ist mir auch wirklich richtig gut gelungen, kann ich ganz ohne falsche Bescheidenheit sagen. Französische Nähte, super sauber genäht überall, eine Ziernaht auf der Brust mit kleinen Segelbooten, die wie die Faust aufs Auge passt, da Segeln sein Leben ist. 
Der Kragen ist mir auch total akkurat gelungen und ich musste ihn 2x machen. Der erste war mit schwarzer Vlieseline gemacht, das war bei dem Stoff keine gute Idee. 

Also nochmal das ganze. Aber inzwischen hatte ich eine gewisse Routine, da war das nicht mehr so schlimm. Das Hemd an sich ist eigentlich ein Langarmhemd. Ich habe beim Papierschnitt die Ärmel einfach kurz gemacht, da ich das im Sommer viel angenehmer finde. Der Schnitt ist aus der Burda 5/2011, Modell 129. Ich kann das echt (ausnahmsweise muss man fast sagen) uneingeschränkt empfehlen, weil die Anleitung verständlich ist und der Sitz super ist. Meinem Liebsten passt es auch sehr gut und er hätte am liebsten genauso ein Hemd 😀




Was mir auch noch sehr gut gefällt, ist die geschwungene Kante am Saum. Ein nettes kleines Extra 😊 Was gibt es sonst noch zu schreiben? Bei den Knopflöchern hatte ich leider ein paar Mal zu weit eingeschnitten, so dass zwei von ihnen kaputt waren, aber die habe ich einfach mit ganz engem Zickzackstich repariert. Ich bin so glücklich, dass meinem Vater das Hemd gefällt!! Und vor allen Dingen auch passt!! Ha!!!

Wenn man so viel näht, dann ist es so selbstverständlich, dass man das eben kann und für mich ist es oft nichts besonderes mehr, weil ich täglich selbstgenähte Kleidung trage. Da ist es dann aber gut, wenn man ab und zu erinnert wird, dass es eben doch was sehr besonderes und tolles ist 😊

Ich wünsche Dir ein ganz tolles Wochenende!!!

Deine Kirsten









Stoff: Baumwolle, 1€/m aus einem kleinen Laden in Österreich

Kommentare

  1. Liebe Kirsten, ich bin total begeistert und beeindruckt zugleich. Das Hemd ist toll geworden. Jetzt muss ich schauen ob ich die burda habe. Ich nähe ja regelmäßig für meine Familie und deren Lob und Komplimente motivieren mich immer wieder zu neuen Herausforderungen. Daher freue ich mich, dass du ein so emotionales Dankeschön bekommen hast. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:o) Ich freu mich riesig, dass es dir gefällt:o)
      Ja, ich glaube, eine bessere Motivation gibt es eigentlich nicht:o)
      Glg

      Löschen

Kommentar veröffentlichen